• Messeneuheit auf der diesjährigen Aircraft Interior Expo: neuer Sitz von ZIM Aircraft Seating „ZIMPhoenix“ besticht durch geringes Gewicht, extra viel Platz und hohen Komfort für den Passagier
  • Innovatives Design, geringe Wartungskosten und hoher Sicherheitsstandard
  • ZIM erwirbt innovativen Flugzeugsitz der tschechischen Entwicklungsfirma Idea Air und vereinbart weitere Entwicklungskooperation im Bereich von Flugzeugsitzen
  • ZIM mit innovativen Produkten und neu aufgestellter Entwicklungsabteilung auf dynamischem Wachstumskurs

Immenstaad am Bodensee/Hamburg, 14. Juni 2022

ZIM Aircraft Seating, bekannt für die weltweit führende Entwicklung, Konstruktion und Herstellung von Flugzeugsitzen, präsentiert sich auf der diesjährigen Aircraft Interior Expo vom 14. bis 16. Juni in Hamburg (Halle 6, Stand B30) mit einer weiterentwickelten sowie optimierten Produktpalette und einem neuen Economy-Class Sitz, dem ZIMPhoenix.

ZIM Aircraft Seating hat den ZIMPhoenix bereits fertig entwickelt von der tschechischen Entwicklungsfirma Idea Air erworben und gleichzeitig eine Entwicklungskooperation mit dem Unternehmen vereinbart. Seit 2017 arbeitet bei Idea Air ein internationales Projektteam von Firmen aus der Luft- und Raumfahrtindustrie an der Entwicklung innovativer Economy-Sitze. Das Ergebnis ist der ZIMPhoenix. Im Rahmen der beschlossenen Entwicklungskooperation werden die Entwicklungsingenieure von ZIM Aircraft Seating und Idea Air künftig gemeinsam weiter an der Entwicklung noch nachhaltigerer Sitz-Lösungen für die kommerzielle Luftfahrt arbeiten.

Der ZIMPhoenix ist eine absolute Messeneuheit und ergänzt das Produktportfolio von ZIM Aircraft Seating optimal. Der ZIMPhoenix ist für Kurz- und Mittelstreckenflüge ausgelegt und zielt insbesondere auf die Single Aisle- bzw. Narrow Body-Flugzeuge der großen Hersteller ab. Das Gewicht des Sitzes liegt dank innovativer Lösungen rund 20 Prozent unter dem Industriestandard. Die Neuentwicklung ist ein weiterer Beitrag der ZIM Aircraft Seating zu mehr Nachhaltigkeit, denn mit dem Einbau dieses Sitzes sparen Airlines täglich erheblich Treibstoff.

Der ZIMPhoenix besticht nicht nur durch seine leichte Konstruktion: Sein Design ist anspruchsvoll und wurde in Zusammenarbeit mit der internationalen Agentur PriestmanGoode entworfen. Seine ergonomische und platzsparende Bauweise wird zudem den neuesten Ansprüchen an Komfort und Sicherheit gerecht. Der ZIMPhoenix besteht aus nur wenigen, hochwertigen Bauteilen, was seine Lebensdauer erhöht und die Wartungskosten reduziert. Der strukturelle Aufbau ermöglicht zudem die Integration von weiteren Optionen sowie weitere Einsatzmöglichkeiten, um Kunden ein interessantes Produktportfolio anbieten zu können.

 

„Mit dem ZIMPhoenix sind wir in puncto Innovation wieder ganz vorne mit dabei und demonstrieren, wie sich durch Kreativität immer wieder neue Ansätze finden lassen. Der Sitz ist leichter als vergleichbare Produkte und erfüllt dabei alle Kriterien, die der Kunde heute erwartet“, so Sven Achilles, CEO von ZIM Aircraft Seating. „Die pandemiebedingte Luftfahrtkrise hatte auch uns stark getroffen, doch jetzt sind wir zurück auf Kurs und auf dynamischem Wachstumspfad. Bei ZIM Aircraft Seating hatten wir schon immer den Anspruch, nachhaltige Lösungen zu präsentieren, die den Verbrauch natürlicher Ressourcen und die CO2-Emissionen auf der ganzen Welt deutlich verringern. Dafür investieren wir massiv in Forschung und Entwicklung. Mit unserer neu aufgestellten, dynamischen und sehr innovationsbereiten Entwicklungsabteilung wollen wir neben neuen Ideen aber vor allem auch neue Ansätze präsentieren, um die Qualität und Effizienz des Fliegens zu verbessern. Nach Abschwächung der Covid-Krise rechnen wir außerdem mit einem sehr steilen Ramp-up des Marktes, der bedient werden muss, und wir bereiten uns aktiv durch die Erweiterung und das Training unseres Teams darauf vor. Zusammen mit unserem Gesellschafter AURELIUS sondieren wir auch den Markt und eruieren Partnerschaften, die uns im Wettbewerb zusätzliche Vorteile bringen werden. Es ist und bleibt sehr spannend, und wir freuen uns auf die Zukunft!“, so Achilles weiter.

Über ZIM Aircraft Seating

Die ZIM Aircraft Seating GmbH entwickelt und produziert Economy-, Premium Economy- und Business Class-Sitze für kommerzielle Passagierflugzeuge. Hauptkunden sind renommierte internationale Fluggesellschaften und Flugzeughersteller. Der Stammsitz liegt in Immenstaad am Bodensee, im nahegelegenen Markdorf befindet sich die Produktion. Seit Ende Februar 2020 gehört das Unternehmen mehrheitlich zur AURELIUS Gruppe, einem europaweit aktiven Asset Manager mit Büros in München, London, Stockholm, Madrid, Amsterdam, Mailand und Luxemburg.

 

milanobet güncel giriş adresi - gizabet - perabet -

betkanyon vip

-
jojobet
- adana eskort - eskort adana - bodrum eskort - eskort - escort